FAQ

Haben Sie eine wichtige Frage? Wir sind bereit für Sie! Schauen Sie sich hier unseren FAQ-Bereich an!

Wählen Sie das geeignete Modell

Befolgen Sie diese Richtlinien;

  • 1 Liter – Ideal für 1 Person.
  • 6 Liter – Ideal für 1 bis 3 Personen
  • 8 Liter – Ideal für 2 bis 4 Personen
  • 12 Liter – Ideal für 4 bis 6 Personen

Konfiguration & Nutzung

Die Installation ist wirklich einfach und erfordert keine Werkzeuge! Nach dem Kauf erhalten Sie ein digitales Handbuch in Deutsch, Französisch und Niederländisch. Werfen Sie auch einen Blick auf diese Animation.

Wir empfehlen, dass Sie Ihre Kohlepatronen alle 12 Monate austauschen, je nach Ihrer Situation. Wir empfehlen Ihnen, Kohlefilter nie länger als zwei Jahre zu verwenden. Die Lebensdauer eines Paares Phoenix Gravity Carbon Patronen beträgt 20.000 Liter bei üblichen Verunreinigungen wie Chlor.

Die Lebensdauer des Filters hängt jedoch von mehreren Faktoren ab:

  1. Tägliche Filtermenge
  2. Qualität des ungefilterten Wassers
  3. Besondere Anforderungen an die Filtration

Sicherlich! Unsere Systeme sind so konzipiert, dass sie extrem einfach zu montieren sind und alles, was Sie benötigen, ist im Lieferumfang enthalten. Sie können es selbst mit Ihren Händen tun – es sind keine Spezialwerkzeuge, Klempner oder Elektriker erforderlich. Wir legen jeder Einheit eine vollständige herunterladbare Anleitung (Deutsch, Französisch und Niederländisch) bei und sind immer für Sie da, um Ihnen zu helfen.

Wir empfehlen Ihnen, die Filter alle 12 Monate auszutauschen und niemals einen Kohlefilter über 24 Monate hinaus zu verwenden.

Gibt es andere Hinweise darauf, dass Ihr Filter ausgetauscht werden muss?

  • Ihr Wasser riecht schlecht. Zum Beispiel Chlor, da die Filter vollständig gesättigt sein können.
  • Ihre Filtergeschwindigkeit ist sehr langsam, selbst nachdem Sie die Filter gereinigt haben.

Lesen Sie hier, warum es wichtig ist, Ihre Filter zu wechseln.

Ja, wir empfehlen, dass Sie die Filter beim Befüllen des oberen Tanks vollständig eintauchen. Dies stellt sicher, dass Sie die gesamte Oberfläche des Filters zu Ihrem Vorteil nutzen.

Ja, wir empfehlen, die Filter vollständig zu überfluten. So nutzen Sie die gesamte Oberfläche des Filters. Stellen Sie sicher, dass die untere Kammer genügend Kapazität hat, um das Wasser aufzunehmen.

Wir empfehlen, es innerhalb von 3-4 Tagen zu verwenden oder zu verbrauchen. Wenn dies länger dauert, verwerfen Sie es bitte und filtern Sie eine neue Charge.

Kohlefilter

Der Phoenix filtert Folgendes:

  • Über 99,99 % pathogene Bakterien (E.coli, Salmonella, Cholera und Terrigena)
  • Mehr als 99,99 % der Zysten
  • Durchschnittlich 98,14% Schwermetalle ;
    • Aluminium – 99,9 %
    • Antomie – 99,9 %
    • Arsen – 99,9 %
    • Beryllium – 99,9 %
    • Wismut – 99,43%
    • Bor – 99,9 %
    • Barium – 99,9 %
    • Cadmium – 99,9 %
    • Chrom – 97,21 %
    • Kupfer – 97,96
    • Eisen – 98,35 %
    • Blei – 94 %
    • Mangan – 99,9 %
    • Quecksilber – 99,9 %
    • Nickel – 99,9 %
    • Selen – – 99,9 %.
    • Zink – 82,6 %
  • Über 99,9 % flüchtige organische Schadstoffe (VOC) ;
    • Chlormethan – 99,9 %
    • Chloroform – 99,9 %
    • Benzol – 99,9
    • Bromoform – 99,9 %
  • Über 98 % Desinfektionsmittel und nichtmetallische anorganische ;
    • Chloramine – 99,9 %
    • Chlor – 99,9 %
    • Chlorid – 98,2 %
  • Über 99,9 % der (pharmazeutischen) Medikamente ;
    • Koffein – 99,9 %
    • Bisphenol A – 99,9%
  • *Entfernt PFAS/PFOS unterhalb der maximal zulässigen Abwasserkonzentration (0,02 ug/L) bis zu 3.000 Liter pro Paar
  • Schlechte Gerüche und Geschmäcker

Die folgenden Elemente werden nicht gefiltert;

  • Salze und Mineralien (wie Kalzium und Magnesium)
  • Wasserhärte (Aktivkohle verändert nicht die Härte Ihres Wassers)
  • Fluorid (F) (Phoenix filtert nur bis zu 75,5%)

Ja, die Phoenix Gravity-Filterelemente wurden für das
Entfernung von PFAS/PFOS unterhalb der maximal zulässigen Konzentration im Abwasser (0,02 ug/L) bis zu 3.000 Liter pro Paar.

Sehen Sie sich dieses Video an, um zu erfahren, wie sie installiert werden. Stellen Sie sicher, dass Sie sie zuerst starten!

Ja, die Kohlefilter von Phoenix Gravity passen auch in die Edelstahlkammern der Konkurrenz.

Das Ansaugen der Kohlepatronen ist der erste Schritt, um Ihre Patronen vollständig von allen Rückständen des Herstellungsprozesses zu befreien. Rückstände sind völlig normal und ungefährlich, können aber zu trübem (milchigem) Wasser führen, wenn die Patronen nicht richtig gefüllt sind.
Wir empfehlen Ihnen, Ihre Kohlepatronen mindestens drei Minuten lang zu zünden. Die ersten zwei bis vier Chargen des gefilterten Wassers können, wenn sie nicht ausreichend initiiert werden, trübe weiße Partikel enthalten, die verworfen werden können.

Überprüfen Siehier die Startanweisungen

Wir verwenden hochwertiges Kokosnuss-Karbon für unsere Smart Carbon Patronen. Wir verwandeln es in einen sehr dichten, porösen Kohlenstoffblock. Dies ermöglicht es uns, 99,99% der Schadstoffe für mindestens 12 Monate zu entfernen.

Nein. Phoenix Kohlefilterpatronen wurden entwickelt, um bis zu 99,99% der Verunreinigungen aus Ihrem Trinkwasser zu entfernen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Phoenix Gravity Wasserfilter nicht dazu gedacht sind, die Härte Ihres Wassers zu reduzieren. Tatsächlich sind viele der natürlichen Mineralien und Nährstoffe, die Wasser hart machen, für eine gute Gesundheit wichtig und wir möchten so viel wie möglich davon erhalten! Die Härte (und TDS) ist daher kein guter Maßstab für die Qualität Ihres Wassers.

Nein, in der Regel nicht. Aufgrund des Filtrationsprozesses kann der pH-Wert jedoch leicht um 0,5 bis 1 ansteigen. Dadurch wird es alkalischer.

Phoenix Gravity Carbon Filter werden aus reinen Kokosnussschalen hergestellt, die eine nachhaltige und erneuerbare Ressource darstellen. Die Kohle in den Filtern ist aktiviert, was bedeutet, dass sie eine große Oberfläche hat und sehr porös ist. Dies ermöglicht die Adsorption einer breiten Palette von Schadstoffen, einschließlich Chlor, Schwermetallen und anderen Verunreinigungen.

Phoenix Gravity Kohlefilter entfernen Verunreinigungen bis zu einer Größe von 0,5 Mikron und entfernen auch PFA, Hormone und pharmazeutische Rückstände aus dem Wasser. Die Filter sind so konzipiert, dass sie sauberes, geruchloses und geschmackvolles Wasser liefern. Sie geben keine schädlichen Chemikalien oder Nebenprodukte in das Wasser ab und sind sehr effektiv bei der Entfernung von Chlor und anderen flüchtigen organischen Verbindungen.

Anfangs ja, aber die Aktivkohle verliert nach 200 bis 300 Litern ihre Fähigkeit, Fluor zu entfernen. Daher empfehlen wir Ihnen die Verwendung von POSTreat-Filtern, um Fluorid effektiv aus Ihrem Trinkwasser zu entfernen.

Nein, der TDS- oder PPM-Wert wird durch die Kohlefilterung nicht verändert. Unsere Filter wurden entwickelt, um sicherzustellen, dass Mineralien wie Magnesium und Kalzium in Ihrem Wasser verbleiben. TDS/PPM ist ein Maß für den organischen und anorganischen Gehalt des Wassers, einschließlich Mineralien und Nährstoffen.
Natürliches Wasser hat einen TDS-Wert aufgrund der Mineralien und Nährstoffe, die aus dem Gestein und dem Boden, durch den es fließt, gewonnen werden. Es wird allgemein angenommen, dass 300 ppm ein guter Mineralstoffgehalt sind. Wir reduzieren unseren TDS absichtlich nicht auf Null, da es unser Ziel ist, die natürlichen Vitamine und Mineralien, die Ihr Körper braucht, zu erhalten.

Lesen Sie hier mehr zu diesem Thema.

Filter für POSTreat

Sehen Sie sich dieses Video an, um zu erfahren, wie sie installiert werden. Stellen Sie sicher, dass Sie sie zuerst starten!

Unsere POSTreat-Filterpatronen werden aus Edelstahl 304 hergestellt und sind für eine jahrelange Lebensdauer konzipiert – daher gewähren wir eine 10-jährige Garantie auf unsere Produkte. Das exklusive FluoRid-Medium hält 4.000 Liter und muss etwa alle 4 bis 6 Monate ausgetauscht werden. Sehen Sie hier nach Ersatzfiltermedien

Nein, diese Filter sind nur mit dem Phoenix Gravity kompatibel.

Das Filtermedium besteht aus aktiviertem Aluminium.

Sehen Sie sich das Video hier an, um zu erfahren, wie Sie vorgehen müssen.

Wasserhahn

Sehen Sie sich dieses Video über die Einrichtung des Wasserhahns an.

Wasser kann an zwei Stellen rund um Ihren Wasserhahn austreten;

  1. Zwischen dem Wasserhahn und der unteren Kammer. Die Lösung besteht hier darin, die Mutter von innen anzuziehen.
  2. Wasser fließt aus der Öffnung des Wasserhahns. Die Lösung besteht darin, die Schraube im horizontalen Hebel anzuziehen.

Wenn dies das Problem nicht löst, kontaktieren Sie uns bitte hier.

Wasser kann an vier Stellen rund um Ihren Wasserhahn austreten;

  1. Zwischen dem Wasserhahn und der unteren Kammer. Die Lösung besteht hier darin, die Mutter von innen anzuziehen.
  2. Wasser fließt aus der Öffnung des Wasserhahns. Die Lösung ist, die Basis im Uhrzeigersinn anzuziehen. Überprüfen Sie hier und hier. In einigen Fällen löst dies das Problem.
  3. Wasser fließt aus dem Boden der Glasröhre. Bitte folgen Sie diesen Anweisungen, um die Glasröhre wieder einzusetzen.
  4. Wasser fließt durch das Klemmloch auf der Oberseite des Anzeigerohrs. Dies ist auf eine Überfüllung der unteren Kammer zurückzuführen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Wasserfilter nicht überfüllen.

Wenn dies das Problem nicht löst, kontaktieren Sie uns bitte hier.

Wartung & Lagerung


Wir empfehlen, die Kohlefilter alle 2-3 Monate zu reinigen. Sie können dies tun, indem Sie den folgenden Anweisungen folgen;

  1. Entfernen Sie Ihre Filter aus dem Gehäuse
  2. Reinigen Sie sie unter lauwarmem Wasser, während Sie sie mit einem leichten Scheuerschwamm (oder einer alten Zahnbürste) bürsten. Stellen Sie sicher, dass Sie die gesamte Oberfläche beider Filter abdecken.
  3. Spülen Sie sie gründlich ab
  4. Starten Sie die Filter 3 bis 4 Mal neu (jeweils 1 Minute). Dadurch wird sichergestellt, dass alle Poren des Filters wieder (erneut) geöffnet werden.
  5. Setzen Sie sie wieder in das Gehäuse ein

Dasselbe Reinigungsintervall gilt auch für das Gehäuse aus rostfreiem Stahl. Sie können es mit (säurefreier) Spülmittelseife reinigen und stellen Sie sicher, dass Sie beide Kammern vollständig ausspülen und trocknen lassen oder ein Tuch zum Abtrocknen verwenden.

Lesen Sie außerdem hier mehr über die Wartung.

Wenn Sie Ihre Filter bereits verwendet haben

Die Art der Lagerung hängt davon ab, wie lange die Filter nicht benutzt werden:

  • Wenn die Dauer der Nichtnutzung weniger als 3 Tage beträgt, ist nichts Besonderes zu tun.
  • Wenn die Filter nicht länger als 3 Tage, aber weniger als 15 Tage verwendet werden und Sie den Reboot-Prozess vermeiden möchten, entfernen Sie die Filter aus dem System, legen Sie sie in eine versiegelte Plastiktüte und stellen Sie sie dann in den Kühlschrank. Stellen Sie sicher, dass sie nicht einfrieren. Dies ermöglicht es den Filtern, mit Wasser gesättigt zu bleiben und verhindert ein erneutes Ansaugen. Wenn Sie feststellen, dass die Filter nach dem Neustart langsamer als gewöhnlich arbeiten, starten Sie sie erneut, bis Wasser von der Außenseite der Wand abfließt.
  • Für eine längerfristige Lagerung (mehr als 15 Tage) empfehlen wir, die Filter zu trocknen und zu versiegeln. Das Wichtigste ist, dass Sie sicherstellen, dass sie vor der Lagerung vollständig trocken sind, um bakterielles Wachstum zu vermeiden. Eine Möglichkeit, Ihre Filter zu trocknen, besteht darin, sie für ein bis drei Tage auf einer Fensterbank zu lassen und sie dann an der Luft trocknen zu lassen. Nachdem die Filter getrocknet sind, legen Sie sie in einen luftdicht verschlossenen Plastikbeutel. Die Filter sind extrem leistungsstark und können Gerüche und Rauch aus der Luft absorbieren. Wenn Sie mit der Verwendung beginnen, bürsten Sie die Außenseite leicht mit einer alten Zahnbürste. Die Filter müssen dann vor dem Wiedereinsetzen in das System neu gestartet werden.

2- Wenn Sie Ihre Elemente noch nie benutzt haben

Wenn die Elemente ungeöffnet sind und sich noch in der Originalverpackung befinden, achten Sie darauf, dass Sie sie nicht an einem Ort mit starken Gerüchen wie einer Waschküche oder einer Garage aufbewahren. Die Elemente enthalten u.a. Aktivkohle, die es ihnen ermöglicht, Gerüche aus dem Raum, in dem sie aufbewahrt werden, zu absorbieren. Vermeiden Sie es beispielsweise, sie in der Nähe von stark duftenden Artikeln wie Seife oder Waschmittel aufzubewahren.

Theoretisch ist die Haltbarkeit von Kohle-Reinigungselementen unbegrenzt.

Bei der Lagerung von Kammern aus rostfreiem Stahl ist es am besten, diese sorgfältig zu entleeren, da sich in stehendem Wasser Bakterien ansammeln können. Wir empfehlen Ihnen, die Zimmer mit Seifenwasser zu waschen, bevor Sie sie trocknen lassen.

Bei der Lagerung von Kammern aus rostfreiem Stahl ist es am besten, diese sorgfältig zu entleeren, da sich in stehendem Wasser Bakterien ansammeln können. Wir empfehlen Ihnen, die Zimmer mit Seifenwasser zu waschen, bevor Sie sie trocknen lassen.

Fehlerbehebung

Keine Sorge, trübes Wasser kann nach der Erstinstallation aufgrund von nicht ausreichend angesaugten Filterpatronen auftreten. Es handelt sich lediglich um ungefährlichen Reststaub aus dem Herstellungsprozess. Dies kann passieren, wenn die Patronen nicht richtig gefüllt sind – und wir empfehlen Ihnen, die Patronen weiter zu füllen, um kristallklares Wasser zu gewährleisten. Es kann etwa zwei bis vier Chargen des gefilterten Wassers dauern, bis es klar wird.

Der Wasserhahn befindet sich immer in der Schachtel mit den Kohlefiltern. Bitte überprüfen Sie dies hier.

Dies bedeutet, dass Sie den Wasserfilter überfüllt haben und es in der unteren Kammer keine Kapazität mehr gibt, um das Wasser aufzunehmen. Stellen Sie sicher, dass Sie immer den Wasserstand in der unteren Kammer beachten.

Wenn Sie das obige Szenario mit Ihrem System erleben, ist dies mit ziemlicher Sicherheit auf ein Problem zurückzuführen, das als “Schleuse” bezeichnet wird. Die Schleuse entsteht, wenn die obere und die untere Kammer ineinander greifen, so dass der Luftdruck in der unteren Kammer niedriger bleibt als der Luftdruck außerhalb der Kammer, was im Wesentlichen einen Vakuumeffekt erzeugt. Ohne einen angemessenen Luftdruck, der das Wasser mit der gleichen Geschwindigkeit “drückt”, mit der die Luft “angesaugt” wird, bleibt das Wasser stecken. Die Lösung besteht einfach darin, einen kleinen Raum zu schaffen, der ausreicht, damit die Luft zwischen der oberen und der unteren Kammer zirkulieren kann.

Um einen angemessenen Luftstrom zur unteren Kammer Ihres Wasserfilters wiederherzustellen, versuchen Sie einen der folgenden Tricks:

  • Drehen Sie Ihre obere und untere Kammer, um einen geeigneten Ruhepunkt zu finden, an dem die Luft zirkulieren kann. Wenn Sie die richtige Position gefunden haben, markieren Sie eine kleine Stelle mit einem Permanentmarker, um die obere und untere Kammer beim Vorwärtsgehen auszurichten.
  • Verwenden Sie den Air Lock Clip, der in der Verpackung der Kohlefilter enthalten ist, und legen Sie ihn über den Rand der unteren Kammer. Dadurch kann Luft einströmen und der Wasserfluss wiederhergestellt werden.

Zahlung, Lieferung, Garantie und Rückgabe

Wir akzeptieren;

  • Google/Apple Pay
  • Direkte Banküberweisung
  • Kredit-/Debitkarte
  • Pay Pal
  • Klarna (in Frankreich)

Wir versenden über DPD. Normalerweise dauert der Versand 3-5 Werktage. Sie erhalten alle Versanddetails (einschließlich der Sendungsverfolgung) per E-Mail.

Für Phoenix-Produkte gilt eine vom Hersteller ausgestellte Garantie, die wie folgt spezifiziert ist;

Gehäuse aus rostfreiem Stahl; 10 Jahre (ab Kaufdatum, gegen Risse, Löcher
und andere Herstellungsfehler);

Kohlefilterelemente und POSTreat; 2 Jahre (anteilige Garantie, berechnet in sechs Jahren ).
(Ab Kaufdatum).

Die Garantie deckt keine Schäden ab, die durch Fahrlässigkeit, Unfälle oder missbräuchliche/unbeabsichtigte Verwendung des Systems und/oder der Teile verursacht wurden.

Sie können jeden Kauf innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen gemäß den EU-Richtlinien zurückgeben. Die Phoenix Gravity Wasserfiltereinheiten haben eine Wiederkehrperiode von 100 Tagen.

Wenn Sie eine Rücksendung wünschen, füllen Sie bitte dieses Formular aus und wir werden uns innerhalb von 48 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wenn Sie eine Rücksendung wünschen, füllen Sie bitte dieses Formular aus und wir werden uns innerhalb von 48 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen.

Sie brauchen Ihr Produkt nicht zu registrieren. Ihre Rechnung dient als Nachweis für die Garantie.

100 Tage Probezeit (gilt nur für Phoenix Wasserfilter) ;

  1. Kaufen und verwenden Sie den Phoenix Gravity Wasserfilter.
  2. Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht zufrieden sind, füllen Sie bitte das Rückgabeformular aus und senden Sie das Produkt innerhalb von 100 Tagen nach dem Kaufdatum an uns zurück.
  3. Schicken Sie das Gerät mit der Originalverpackung und allen Teilen zurück. Das Stahlgehäuse darf nicht verbeult sein. Die Patronen dürfen keine Risse oder Brüche aufweisen.
  4. Nach der Rücksendung erhalten Sie eine volle Rückerstattung.

Im Rücksendeformular können Sie angeben, ob Sie ein vorausbezahltes Rücksendeetikett oder ein im Voraus vereinbartes Abholdatum über DPD wünschen. Wir übernehmen die Kosten für die Rücksendung.