| |

Vergleich zwischen Phoenix Gravity, British Berkefeld und Berkey

Wenn Sie sich für den Kauf eines Schwerkraftwasserfilters entscheiden, könnte es sein, dass Sie über die Unterschiede zwischen ihnen verwirrt sind. In diesem Artikel tauchen wir in die Details von drei etablierten Marken ein. Phoenix Gravity, Berkey und British Berkefeld (hergestellt von Doulton). Lesen Sie weiter in unserem “Vergleich zwischen British Berkefeld, Berkey und Phoenix”, um herauszufinden, was am besten zu Ihnen passt!

Beginnen wir mit dem Vergleich…

Bis zum 10/2/2024British BerkefeldPhoenix GravityBerkey
Land der HerstellungGroßbritannienIndienVereinigte Staaten
FiltermedienKeramik (mit Aktivkohle)AktivkohleAktivkohle
Filterkapazität (pro Satz)3.000 Liter (Ultra Sterasyl)20.000 Liter22.000 Liter
Preis Wasserfilter (8L)€319,90€189,99€475
Preis des Filters (zusammen)€70€79,99€188
Kosten pro Liter (€)€0,10€0,009€0,021
Beseitigt Bakterien✔️✔️✔️
Entfernt Zysten✔️✔️✔️
Beseitigt Trübungen✔️✔️✔️
Entfernt Pestizide✔️✔️✔️
Beseitigt Insektizide✔️✔️✔️
Beseitigt Herbizide✔️✔️✔️
Entfernt Schwermetalle✔️✔️✔️
Beseitigt Chemikalien✔️✔️✔️
Entfernt Fluorid✔️
Löscht die Pharmazeutika✔️✔️✔️
Entfernt Schädlinge✔️✔️✔️
Entfernt Chlor?✔️✔️✔️
Beseitigt PFAS/PFOS✔️✔️*✔️
Entfernt Mikroplastik?✔️
zusätzliche Fluorfilter?✔️✔️✔️
Preis Fluorierte Filter€100€74,99€175
Filterkapazität von Fluorfiltern3000 Liter4000 Liter3785 Liter
Vergleichstabelle
Quellen British Berkefeld

Berkey-Quellen

*Erfolgreich getestet auf die Entfernung von PFOA/PFOS (PFAS) unter der maximal zulässigen Konzentration für bis zu 3.000 Liter Wasser pro Kohlefilterpaar.

Ähnlichkeiten zwischen ihnen.

Alle Wasserfilter, die in diesem Artikel besprochen werden, verwenden die gleiche Funktionsweise (z. B. Gravity). Außerdem verwenden sie dieselbe Art von rostfreiem Stahl für die Unterbringung des Wassers. Dadurch haben diese Wasserfilter eine sehr lange Lebensdauer.

Sprechen wir über Unterschiede!

British Berkefeld (Doulton) – Keramik-Filterelement

British Berkefeld Wasserfilter werden standardmäßig mit einem Paar Keramik-Filterpatronen (Ultra Sterasyl, früher ATC Super Sterasyl) geliefert. Der Vorteil von Keramikfiltern ist, dass sie günstig in der Anschaffung, umweltfreundlich, recycelbar und weithin verfügbar sind.

Die Super Sterasyl-Filterpatrone hat ein Außengehäuse aus Hartkeramik. Im Herzen der Filterkartusche finden Sie eine Kombination aus granulierter Aktivkohle und Medien zur Entfernung von Schwermetallen. Schließlich wird das Filterelement mit Silberionen imprägniert, um das Bakterienwachstum im Inneren des Filterelements zu verhindern.

Super Sterasyl wird dafür sorgen, dass es reduziert und/oder beseitigt wird;

  • Bakterien und Parasiten
    • Diese Elemente können nicht in das Keramikgehäuse eindringen.
  • Trübung
    • Reduziert durch das Keramikgehäuse des Filterelements
  • Schwermetalle wie Blei
    • Schwermetalle werden durch den Austausch von Ionen reduziert.
  • Schmutz / Rost / Sediment
    • Diese Elemente können nicht in das Keramikgehäuse eindringen.
  • Chlor
    • Wird durch Aktivkohle reduziert
  • Pestizide/Insektizide
  • Mikroplastik
  • PFAS/PFOS

Dieser Wasserfilter ist ideal für den Einsatz beim Camping, da er tragbar ist, oder stellen Sie ihn einfach in Ihre Küche. Einige Kunden nutzen dieses System in ihren Wohnmobilen/Minivans.

Der Nachteil ist, dass sie regelmäßig durch Abreiben gepflegt werden müssen und nicht so lange halten wie Kohlefilter. Das liegt daran, dass ein Keramikfilterelement (mit einem Kohlenstoffkern) im Vergleich zu allen Kohlefiltern weniger Fläche hat, um Schadstoffe zu adsorbieren. Erwarten Sie, dass Sie einen Keramikfilter alle sechs Monate oder 3000 Liter (pro Filtersatz) austauschen müssen.

Kann ich meinen alten Keramikfilter recyceln?

Ja, das können Sie. Sie können den Plastikträger recyceln und das alte Filterelement kompostieren. Entfernen Sie die Halterung durch leichten Druck mit einem Hammer, um sie vom Filterelement abzubrechen. Decken Sie die Keramik dann mit einem alten Tuch ab und brechen Sie sie vorsichtig in kleine Stücke.

Berkey & Phoenix – Aktivkohlefilterelement

Sowohl der Berkey- als auch der Phoenix-Wasserfilter verwenden Aktivkohle als Filterelement. Er besteht aus einem einzelnen (runden) Aktivkohlefilter, der mit Silber imprägniert ist, um das Bakterienwachstum zu verhindern.

Der Vorteil von Aktivkohle gegenüber Keramik ist, dass Kohlenstoff eine viel größere Oberfläche hat. Das bedeutet, dass es viel mehr Verunreinigungen aufnehmen kann und daher länger hält als Keramik. Berkey-Filter werden so bewertet, dass sie 22.000 Liter Wasser filtern können, während Phoenix 20.000 Liter angibt.

Aktivkohle wird hauptsächlich aus Kokosnussschalen gewonnen und häufig bei der Filtration von Wasser und Luft eingesetzt. Berkey und Phoenix löschen beide;

  • Bakterien
  • Pestizide/Insektizide
  • Schwermetalle
  • Chemikalien (wie z. B. Chlor)
  • Medikamente
  • Parasiten
  • PFAS/PFOS*

Was ist mit Fluor?

Aktivkohle (und Keramik) verliert relativ schnell ihre Fähigkeit, Fluorid zu entfernen(nach 200-300 Litern). Daher sind zusätzliche Filter erforderlich, um das Fluorid vollständig zu entfernen. Glücklicherweise hat Phoenix vor kurzem seine fluoridreduzierenden Filterelemente POSTreat eingeführt. Diese Filterelemente entfernen 95 % des natürlichen Fluorids aus Ihrem Trinkwasser.

Wenn Sie einen Berkey in Betracht ziehen, sollten Sie sich für die Filterelemente PF-2 oder PF-4 entscheiden, wenn Sie Fluorid entfernen möchten.

Die Nachteile von Aktivkohlefiltern sind, dass sie teurer als Keramik sind und (derzeit) nicht recycelbar sind.

Fazit… Was soll ich wählen?

Nun, das hängt natürlich von Ihren speziellen Bedürfnissen und Ihrem Budget ab. In jedem Fall sind alle drei Marken in der Lage, Ihnen qualitativ hochwertiges Trinkwasser zu liefern.

Setzen wir die folgenden einfachen Begriffe ein;

Ist Wiederverwertbarkeit für Sie wichtig? Entscheiden Sie sich für das British Berkefeld

Ist das Budget für Sie wichtig? Entscheiden Sie sich für den Phoenix.

Sind Skalierbarkeit und Zubehör wichtig für Sie? Entscheiden Sie sich für den Berkey.

Wichtiger Hinweis!

Achten Sie in jedem Fall darauf, dass Sie Ihre Filterelemente entsprechend den Angaben des Herstellers austauschen.

Viele Schwerkraftwasserfilter und ihre Filterelemente arbeiten nach dem Adsorptionsprinzip, was bedeutet, dass schädliche Verunreinigungen an der Oberfläche des Filterelements adsorbiert werden. Wenn ein Filterelement altert, verringert sich seine Adsorptionsflächenkapazität bis zu einem Punkt, an dem ihm keine Fläche mehr bleibt, um Elemente zu adsorbieren.

Das bedeutet, dass schädliche Elemente, die zuvor adsorbiert wurden, das Filterelement nun leicht passieren können. In solchen Fällen trinken Sie möglicherweise kontaminiertes “gefiltertes” Wasser, das höchstwahrscheinlich stärker kontaminiert ist als das ungefilterte Wasser, das Sie deponiert haben.

Gute Filterung!